Die Hildburghäuser Tafel

Obere Marktstraße 37
98646 Hildburghausen

 

Ansprechpartner

Tina Lenk - Leiterin der Hildburghäuser Tafel
Diana Gütter - Verantwortliche Organisatorin der Tafel

Telefon
0 36 85 / 40 11 533
Fax
0 36 85 / 41 93 168

eMail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Herzlich Willkommen

Die Hildburghäuser Tafel ist die 31. Tafel in Thüringen und Mitglied im Bundesverband Deutscher Tafeln e. V. Sie versteht sich als ein Beitrag sozial engagierter Menschen zur Überwindung von Armut in unserer Stadt und im Landkreis Hildburghausen. 
Träger der Tafel ist das Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V. in Kooperation mit der evangelischen und katholischen Kirchgemeinde Hildburghausen, dem Caritas Altenpflegezentrum sowie dem evangelischen Kirchenkreis Hildburghausen.

 

Der Tafelgedanke

Die freiwilligen Helfer der Hildburghäuser Tafel sammeln Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht haben, aber auch Lebensmittel aus Überproduktionen und solche mit Verpackungsschäden. Diese Lebensmittel sind vollwertig genießbar. Sie werden eingelagert und an die Bedürftigen im Kreisgebiet Hildburghausen nach Vorlage des Tafelausweises zu den Öffnungszeiten an jedem Werktag ausgegeben.

 

Bedürftigkeit

Empfangsberechtigt für Lebensmittel in der Hildburghäuser Tafel sind:
Empfänger von Harz IV –Bezügen
Personen (Erwachsene oder Kinder) mit einem Einkommen von weniger als 600 Euro Netto pro Monat
(Das Einkommen wird überprüft, um Missbrauch auszuschließen.)

Vorraussetzung für den Besuch der Tafel ist ein Tafelausweis.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Tafelbüro unter der Telefonnummer: 0 36 85 / 40 11 533.
Bringen Sie bitte Ihre Einkommensnachweise (ALG II-Bescheide, Rentenbescheide, Wohngeldbescheide etc. mit). Sie sind dann berechtigt, 1x wöchentlich Lebensmittel in der Tafel abzuholen.


Ausgabezeiten:
Montag: 12.00 - 14.30 Uhr
Dienstag - Freitag: 13.00 - 15.00 Uhr
Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt per Terminvergabe.

 

Die Tafelmitarbeiter

In der Hildburghäuser Tafel arbeiten alle Mitarbeiter ehrenamtlich d.h. freiwillig und unentgeltlich.
Jeder Mitarbeiter arbeitet nach einem mit ihm abgestimmten Einsatzplan so lange und dort, wo es ihm gefällt. Ehrlichkeit, Engagement und Höflichkeit zu Lieferanten und Bedürftigen sind Voraussetzung für die Mitwirkung der ehrenamtlichen Mitarbeiter.

 

Spender und Sponsoren

Ohne unsere Spender und Sponsoren wäre die aufwendige Arbeit der Tafel nicht zu schultern. Dabei helfen uns alle die, die eine moralische Verpflichtung für die Not der Bedürftigen und Armen verspüren. Das sind neben Privatpersonen, auch Firmen, Banken und Kommunalverwaltungen usw.

 

 

Sie können helfen

  • durch Ihre Spende
    Geldmittel für laufende Unkosten, u.a. Miete, Strom, Müllgebühren und
    Spenden-Abos z.B. 10,00 € wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich
    auf das Konto der
    Kreissparkasse Hildburghausen
    IBAN: DE34 8405 4040 1100 0067 84
    BIC: HELADEF1HIL

     

  • Werden Sie Tafel-Pate.

    Download unseres Prospektes mit Spendenformular

 

  • durch Ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Fahr-, Sortier- oder Ausgabedienst der Tafel
     
  • durch Sach- und Lebensmittelspenden

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg • Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

 
MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top